Crowdfundig
The-T-Shirt-Issue sammelt erfolgreich 20.000$ bei Kickstarter ein
 
Hintergrund
The-T-Shirt-Issue sammelt erfolgreich 20.000$ bei Kickstarter ein

Es ist geschafft! Es war aufregend, aber es war erfolgreich. The T-Shirt-Issue, einer Ausgründung aus der UdK Berlin im Bereich Modedesign, ist es gelungen, das nötige Startkapital für die Produktion, den Vertrieb und den weiteren Ausbau ihres 2010 gegründeten Unternehmens einzuwerben. 

Sie nutzen dafür einen noch relativ unbekannten Weg abseits von Venture Capital, Bankkrediten oder staatlichen Förderungen: Crowdfunding. Über die kickstarter-Plattform sind alle Interessierten der crowd aufgefordert, sich finanziell am Projekt zu beteiligen. Die Unterstützer sind international, genauso wie die Projekte aus Kunst, Film, Design oder Musik. Die deutsche Community findet ihr auf startnext.de. 

The T-Shirt-Issue hat bereits im Jahr 2010 auf der CEBIT eine Auszeichnung erhalten und mit der Förderung durch das BMWI (EXIST-Gründerstipendium) sein Unternehmen geplant und implementiert. Das fünfköpfige Team benötigte nun 20.000 Dollar, um mit der Produktion der ersten Kollektion beginnen zu können. 

Alle, die "ihr“ T-Shirt-Issue endlich sehen, kaufen, anfassen, begutachten, fühlen wollen, haben dazu diese Woche während der Fashion-Week die Gelegenheit:

http://the-t-shirt-issue.com

http://www.kickstarter.com